Staumauer Stausee Ottenstein Vogelperspektive

Energie & Innovation

Mit 66 Jahren noch ganz schön jung.

Unser Kraftwerk Ottenstein feiert dieses Jahr einen besonderen Geburtstag - und zwar den 66. Viele Jahre, in denen von hier aus rund 20.000 Haushalte in Niederösterreich verlässlich mit sauberem Strom aus Wasserkraft versorgt werden.

Am 14. Oktober 1954 war es so weit. Nach Jahren des Planens wurde mit den Betonierungsarbeiten für die Staumauer begonnen, genau zwei Jahre später ging der erste Maschinensatz in Betrieb. 1957 wurde das Kraftwerk vom damaligen Bundeskanzler Julius Raab dann auch offiziell eröffnet. Damals gehörte die Anlage zu den großen Infrastrukturinvestitionen der zweiten Republik. Da Niederösterreich beim Baustart aber noch in der sowjetischen Besatzungszone lag, waren die Herausforderungen hier besonders groß. Zum Beispiel musste Ottenstein im Gegensatz zu anderen Großprojekten dieser Zeit nicht aus den Mitteln des ERP (European Recovery Program oder Marshallplan) sondern komplett aus Bankkrediten finanziert werden.

Baustelle Staumauer Ottenstein

Drei Jahre lang (1954-1957) wurde an Staumauer und Kraftwerk in Ottenstein gearbeitet.

Mit 69 Metern Höhe und bis zu 24 Metern Dicke ist die Staumauer auch heute noch die mit Abstand größte Niederösterreichs. Das an ihrem Fuß liegende Kraftwerk erzeugt mit seinen vier Francisturbinen und insgesamt 48 Megawatt Leistung Strom für 20.000 niederösterreichische Haushalte. Als Pumpspeicherkraftwerk kann hier bereits genutztes Wasser wieder zurück in den See gepumpt werden, um erneut für die Stromerzeugung verwendet zu werden. Eine Besonderheit ist außerdem die "Schwarzstart-Fähigkeit" des Kraftwerks. Die Turbinen können auch nach einem totalen Black-Out mit dem Wasser aus dem See wieder zum Laufen gebracht werden und so einen wichtigen Beitrag zum Wiederaufbau des Stromnetzes leisten.

Staumauer Kraftwerk Ottenstein

Das Kraftwerk Ottenstein ist ein wichtiger Eckpfeiler der Energieversorgung in Niederösterreich.

Nachdem das Kraftwerk fertiggestellt war, entwickelte sich hier im Waldviertel über die Jahre ein einzigartiges Natur- und Erholungsparadies. Die fjordartige Landschaft des Stausee Ottenstein lässt manchmal sogar Vergleiche mit den berühmten Küsten Skandinaviens laut werden. Ob Schwimmen, Wandern oder Radfahren - Ottenstein gehört heute zweifelsohne zu den ersten Adressen in Niederösterreich, wenn es um einen tollen Tag am Wasser geht.

Abendstimmung Kraftwerk Staumauer Stausee Ottenstein

Abendstimmung am Stausee Ottenstein.

Wer diesen einzigartigen Ort auch einmal aus der Nähe kennenlernen will, findet HIER alle Infos. Wir freuen uns auf jeden Fall noch auf viele weitere gemeinsame Jahrzehnte!

loading...